Erlebnispädagogische Vormittage der 5. Klassen

Von „Türmlesbauern“ und Walderoberern

Als Klasse zusammenwachsen und sich besser kennenlernen…das durften die 5. Klassen bisher an einem erlebnispädagogischen Ausflug zu Beginn des Schuljahres.

Durch die aktuelle Situation mussten dieses Schuljahr andere Lösungen gefunden werden. So machten sich die Fünftklässler an unterschiedlichen Vormittagen auf, den Wald in Schelmenholz zu erkunden. Durch erlebnispädagogische Spiele sollte die Klassengemeinschaft gestärkt werden. Unter der Anleitung unserer Schulsozialarbeiterin Samantha Püttmann und den Klassenlehrerteams entwickelten die Klassen findige Ideen, die Gruppenaufgabe eine Murmelbahn mit Gegenständen aus dem Wald bauen zu lösen. Auch bewiesen sie großes Geschick und Klassenzusammenhalt beim Bau des Turmes „Power of tower“.

So wurden auch dank der Unterstützung des Wetters die erlebnispädagogischen Vormittage ein schöner Einstieg in den Gruppenfindungsprozess und die Schüler*innen genossen den Tag außerhalb der Schulmauern im Wald in vollen Zügen.

(Ru)

 

 

 

 

 

 

 

weiterlesen...

Musikunterricht mal anders

Klasse 9c live bei Orgelmatinee

Am Donnerstag, den 08. Oktober 2020 besuchte die Klasse 9c des Georg-Büchner-Gymnasiums in Begleitung ihres Musiklehrers Herr Paping und seiner Kollegin Frau Wittmer die Orgelmatinee in der St. Karl-Borromaeus Gemeinde in Winnenden. Zu hören gab es Werke von J.S. Bach und M. Reger gespielt vom international renommierten Organisten Prof. Dr. Ludger Lohmann (Stuttgart).

Vor Beginn des ca. 50-minütigen Konzertes durften die Schüler*nnen in kleinen Gruppen die Orgel ganz aus der Nähe betrachten: Der Gastgebende Organist Peter Kranefoed erläuterte auf der Empore den Spieltisch, den Arbeitsplatz des Organisten. Das Klangspektrum im Konzert reichte von kräftigen vibrierenden Basstönen über schillernde Mixturen und meditative, ruhige Passagen bis zum nahezu ohrenbetäubenden finalen Schlussklang mit den schmetternden Horizontaltrompeten. So mancher überraschende Einsatz ließ die Konzertbesucher regelrecht zusammenzucken.

Der Schlussapplaus und der 10-minütige Rückweg waren hilfreich, um die beim Konzert angestauten Emotionen wieder abbauen zu können. Vielen Dank an den Gastgebenden Organisten Peter Kranefoed und Prof. Dr. Ludger Lohmann für das großartige Konzerterlebnis. Ebenso vielen Dank an Frau Wittmer für die Unterstützung bei diesem Ausflug. (Pi)

 

 

 

 

 

weiterlesen...

Spende an Aurelia Stiftung in Höhe von 487€

Auflösung der Schülerfirma beecological

Mit dem Ende des Schuljahres 2019/20 wird auch die diesjährige Schülerfirma ,,beecological“ aufgelöst. Diese hatte ab September 2019 Bienenwachstücher selbst produziert und verkauft, unter anderem auf dem Winnender Weihnachtsmarkt, am Tag der offenen Tür des GBG und auf ihrer eigenen Website. Geplant waren auch weitere Verkäufe und Teilnahmen an Messen wie der Junior-Messe in Sindelfingen oder dem International-Student-Company-Festival in Riga, welche aufgrund der Covid-19 Pandemie ausfallen mussten. Dennoch gelang es den 9 Schülerinnen und Schülern mit Hilfe von selbst gedrehten Werbevideos und Online-Werbekampagnen bis zum 30. Juni 2020 ihr gesamtes Sortiment zu verkaufen und einen Gewinn von 114% ihres Startkapitals einzufahren. Somit konnten sie bei der Abschluss-Hauptversammlung am 14. Juli (welche über einen Online-Livestream stattfand) verkünden, allen Aktionären, welche zu Beginn des Schuljahres 10€ in die Firma investiert hatten, ihre Investition plus einer Rendite von 11,40€ auszahlen zu können. Über den Gesamtbetrag von 21,40€ jedes Aktionärs konnte diese/r anschließend selbst entscheiden, ob das Geld ausgezahlt oder an die Aurelia Stiftung gespendet werden soll, welche sich für die Rettung der Bienen einsetzt. Insgesamt konnte so über 487€ an die gemeinnützige Stiftung überwiesen werden.

weiterlesen...

Geradelt wie die Weltmeister!

Das GBG belegt beim Stadtradeln den 1.Platz

Seit Samstag, dem 18. Juli steht das Ergebnis fest: Die Radler des Georg-Büchner-Gymnasiums haben bei der Aktion „Stadtradeln“ in Winnenden den ersten Platz „erradelt“.

Insgesamt nahmen in Winnenden 365 Radler*innen teil, von denen 92 für das GBG-Team radelten.

Das Team absolvierte insgesamt sagenhafte 20.285km. Das entspricht 220km pro Kopf und sparte damit fast drei Tonnen CO2 ein. Was für eine starke Leistung.

 

Vielen Dank an alle, die das GBG-Team unterstützt haben. Ihr seid spitze!

 

Hier noch die Top-3 der GBG-Radler:

Hannes Herrenberger 1120km

Janne Liebig 806,7km

Paul Kammerer 732,4km

weiterlesen...