Seminarkurs

Thema: Soziales Lernen und Handeln
Der Seminarkurs vertieft die in Klasse 10 erworbenen Kompetenzen im sozialen Bereich. Es erfolgt eine theoretische Auseinandersetzung mit verschiedenen sozial-caritativen Konzeptionen und ihrer Umsetzung in der Praxis. Dabei wird sowohl auf die Entwicklung des diakonischen Arbeitens am Nächsten eingegangen als auch auf die individuellen Voraussetzungen der Menschen, die solche Hilfsangebote in Anspruch nehmen.

In der Praxisphase absolvieren die Schüler_innen ein Praktikum in einer sozialen Einrichtung ihrer Wahl, wobei es möglich ist, auf die in Klasse 9 im Rahmen des Sozialpraktikums kennengelernte Einrichtung zurückzugreifen. Dabei sollen sie auch in die organisatorischen Strukturen eingewiesen werden und so die Umsetzung sozialer Leitbilder in der Praxis erfahren. Basierend darauf entwickeln und betreuen die Seminarteilnehmer_innen ein eigenes Projekt für die Menschen ihrer sozialen Einrichtung und dokumentieren dieses. Diese Dokumentation bildet einen Teil der schriftlichen Seminararbeit.

Zielgruppe
Schüler_innen der Jahrgangsstufe 1

Weitere Informationen
Die Sozialethik-AG in Klasse 10 ist die Voraussetzung für den Besuch des Seminarkurses „Soziales Lernen und Handeln" in der Jahrgangsstufe.

Ansprechpartner_innen
Frau Tolksdorf (to@gbg-winnenden.de)